Am 8. März 2017 waren die in der Politik bekannten sogenannten "ersten 100 Tage" des neu gewählten Gemeindekirchenrates (GKR) erreicht.

Die Ausschüsse als Beschlüsse vorbereitender Teil der Gemeindeleitung sind besetzt und die Delegationen in übergeordnete Gremien entschieden als Zeichen dafür, dass jede Kirchengemeinde Kirche vor Ort ist und gleichzeitig Teil der LandesKirche.

Nun macht es Sinn, der interessierten Öffentlichkeit zu zeigen, wie die Leitungstätigkeit des neu gewählten Gemeindekirchenrates (GKR) organisiert und strukturiert ist.

Auch "Insider" werden manches Interessante finden.

organigramm sindorfOrganigramm

Mit einem Organigramm wird im Gemeindebrief, dem Schaukasten und auf der Homepage optisch ansprechend die Struktur dargestellt, die sich Ihre Gemeinde gegeben hat im Lauf der Jahre, und wie die Gemeinde eingebunden ist in die Struktur des Kirchenkreises und der Landeskirche. Das Organigramm der Landeskirche finden Sie hier

Das rechte Organigramm ist entstanden in einer Beratung der Kirchengemeinde Sindorf. Sie gehört zur Rheinischen Kirche, in der ich nicht nur als Pfarrer, sondern auch als Gemeindeberater und Organisationsentwickler tätig war.

Weitere Beispiele finden Sie hier

Sie werden das Organigramm Ihrer eigenen Kirchengemeinde relativ leicht (Einarbeitungszeit ca. 45 Minuten) mit folgenden Programmen gut erstellen können:

  • Mit dem kostenlosen Programm Dia geht es relativ leicht
  • PowerPoint 2016: Neue Seiten können als "Grafik" in verschiedenen GrafikFormaten gespeichert werden.
  • Da dies keine Werbung ist und Sie sich informieren wollen, klicken Sie hier

Erweitertes Organigramm

Es enthält zusätzlich noch Namen und Kontaktdaten - siehe Beispiele

Hilfe und Unterstützung

Sie wollen die Struktur Ihrer Gemeinde für andere und besonders Neuzugezogene (meine als Gemeindepfarrer beliebteste Zielgruppe) sowie Wählerinnen und Wähler sowie weitere an Ihrer Kirchengemeinde Interessierte darstellen?

Sie wollen es nicht selbst machen und können es nicht delegieren?

Dann kontaktieren Sie mich ... Ich erstelle ein Organigramm für Ihre Gemeinde, das Sie dann verwenden können.

Beispiele

Der Vielfalt der Kirchengemeindenden entspricht die Vielfalt der Organigramme - schauen Sie sich mit Intersse und Neugierde die Beispiele an!

Obereichen - Württemberg

Schmiden - Württemberg (mit Namen und Aufgabenbeschreibung)

Sindorf - Rheinland

Menden - Westfalen

Büttel - Stotel - Hannover (interessante Sonderform)

Gütersloh - Westfalen

Wallenhorst - Westfalen (aufgeteilt in Gemeindeleitung, Mittarbeite und Gruppen/Kreise)

Gadderbaum - Westfalen (mit Namen)

Diepholz - Hannover (mit Namen und Delegationen)

Iserlohn - Westfalen (interessantes Mindmap-Organigramm)

Aldingen - Württemberg (sehr umfangreich mit Namen und Telefon-Nummern

 

Blick über den evangelischen Gartenzaun

Esslingen - Katholisch (Titel: Wer macht was?)

Senden - Katholisch (Hier kann man hilfreich sehen, wie Pfarrer überfordert werden, wenn sie an die Spitze "von allem" gestellt werden ?)

Bad Laer - Katholisch (Wow!!! Welch ein Umfang der Aufgaben ...)

 

Blick über den eigenen Homepage-Gartenzaun

Gemeinde entwickeln - ein Projekt der Landeskirche Hannover: Hinweise zu einer transparenten Struktur finden Sie hier

 

 

 

 

 

Beratung

Go to top