Ein Glaubenskurs führt in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen in den christlichen Glauben ein. Je nach Konzeption wird dafür kein oder nur sehr geringes Wissen über den christlichen Glauben vorausgesetzt. Häufig geht es neben der Vermittlung von Glaubenswissen auch um die Auseinandersetzung mit zentralen Fragen des Lebens und um konkrete Erfahrungen christlichen Lebens in einer Gemeinde oder Gemeinschaft. Die Bezeichnungen für Kurse dieser Art sind uneinheitlich: Neben Glaubenskurs werden Begriffe wie Glaubensgrundkurs oder Bibelkurs für einführende und vertiefende Angebote benutzt. Quelle: Wikipedia

 

Kurse zum Glauben - Ein Angebot der EKD
Die Evangelischen Kirchen laden ein, den Glauben wieder neu zu entdecken. Oder zumindest, sich nochmals mit der Bibel, mit der Geschichte von Jesus Christus und mit der Frage zu beschäftigen, woran man eigentlich glaubt. Dazu bieten viele Gemeinden und Bildungseinrichtungen Glaubenskurse an, die sich speziell an Erwachsene richten.
weiter lesen

Basiswissen Christentum
der große 52-teilige Glaubenskurs, den das Sonntagsblatt, die evangelische Wochenzeitung für Bayern, zu Pfingsten 2009 begonnen hat. Glauben und Wissen: Zum christlichen Glauben gehört der Austausch über die Inhalte des Glaubens.  weiter lesen

ALPHAKURS - Dem Sinn des Lebens auf der Spur
Der Alpha Kurs ist eine bewährte Möglichkeit, dem auf die Spur zu kommen, was Christen glauben und wie sie leben. Er dreht sich nicht um starre Dogmen und setzt keinerlei Vorkenntnisse voraus. weiter lesen

Wege erwachsenen Glaubens - der Vallendarer Glaubenskurs weiter lesen

Elementare Glaubenskurse
Glaubenskurse stellen eine niederschwellige Einstiegshilfe in den christlichen Glauben dar. In einem zeitlich überschaubaren Zeitraum können sich Menschen Kerninhalten des christlichen Glaubens annähern und sie in Beziehung zur eigenen Biografie setzen. Als offenes Bildungsangebot konzipiert, fördern sie die Entstehung heterogener Lerngruppen und bieten kommunikative Räume, in denen Fragen, Zweifel und Erfahrungen zur Sprache gelangen können. Sie orientieren sich sprachlich an Menschen, die im Umgang mit religiösen Themen wenig geübt sind. weiter lesen

Emmaus
EMMAUS ist mehr ein Konzept für einen beziehungsorientierten Gemeindeaufbau als lediglich ein Grundkurs des Glaubens. Zunächst sensibilisiert es die Gemeinde für bereits bestehende oder bisher noch nicht wahrgenommene Kontakte in ihrem Umfeld. Der Teilnahme am EMMAUS-Basiskurs geht i.d.R. ein persönlicher Kontakt voraus. Das Kursangebot eignet sich für suchende Menschen, die über persönliche Kontakte gezielt angesprochen werden (z.B. Eltern, die ihr Kind taufen lassen möchten) oder die über missionarisch ausgerichtete Veranstaltungen, z.B. Zweitgottesdienste, in Kontakt mit einer Gemeinde kommen. weiter lesen

 

Beratung

Go to top