Ich bin ein gegen-Leitbild-Liebhaber.

"Kirche in Aktion" - ungemein aktiv, jedoch ohne Leitbild oder Konzeption ...

system-in-bewegung

Gegen Leitbilder bin ich, wenn die dazu durchgeführten Prozesse mit oft hohem Zeitaufwand der Beteiligten sich als Eintagsfliegen und Parfum erweisen sowie kaum im Wortsinn leitend wirksam werden, weil dann doch wieder jede und jeder aktiv ist im eigenen Bereich mit geringem Blick auf das Ganze - siehe Grafik.

Die Eintagsfliege „lebt“ nicht lange, weil sie für kurze Zeit aktuell und präsent ist - und dann in der Regel in einem Aktenordner verbannt wurde und damit tot ist. Die Ausnahme ist das Salz der Erfahrung: Es soll auch anderes geben ...

Der positive Duft des Parfum-Prozesses zur Erstellung eines Leitbildes verfliegt, weil sich die beteiligten Menschen wieder in der Realität bewegen und das Ergebnis des Leitbildprozesses in einen Flyer, einen Artikel im Gemeindebrief, ein "mission statement" oder sonst wohin „verflüchtigt“.

Auch die eigentlich leitende Wirksamkeit wird selten realisiert, weil sich kaum jemand für den weiteren Prozess der Umsetzung und Weiterentwicklung verantwortlich fühlt und dies aktiv gestaltet

Ich bin aber auch und besonders ein Leitbildliebhaber.

Für Leitbilder bin ich, weil sie ein ungemein hilfreiches Mittel sind, den Zustand einer Organisation (Kirchengemeinde, Verein, Arbeitsgemeinschaft) zu analysieren mit dem bewussten Ziel, den gegenwärtigen Zustand zu optimieren. Etwas Besseres gibt es kaum.

Bedingung jedoch ist die Übereinkunft der verantwortlichen Akteure und der Beteiligten sowie der Betroffenen, dass der gegenwärtige Zustand optimiert werden soll.

Wer mit dem gegenwärtigen Zustand zufrieden ist und diesen für die nächsten zwei Jahre weiterhin erwartet, benötigt kein Leitbild. Wer anders denkt, braucht unbedingt ein Leitbild.

Die Arbeit zum Thema "Leitbild und Gemeindeentwicklung" will helfen, der „Eintagsfliege Leitbild“ zu einem längeren Leben zu verhelfen und das „Parfum Leitbild“ dazu zu bringen, den Duft einer guten Zukunft hilfreich zu verbreiten. Wenn dies auch noch "leitend" wirkt bei den Akteuren in der Kirche, hat die Arbeit am LEITBILD sich gelohnt ...

Beratung

Go to top